21.04.2012

Feng Shui

Nachdem nun mein zweitägiges Feng Shui-Seminar beendet ist, möchte ich den Wohn-Interessierten unter Euch kurz Bericht erstatten;


Eigentlich bin ich sehr skeptisch gegenüber Feng Shui. Aber da es in unseren Leben immer wieder unglaubliche Dinge gibt, sei es nun Schicksal, Zufall, wie auch immer, wollte ich Feng Shui doch mal "ausprobieren bzw. kennen lernen" um mir mein eigenes Bild zu machen (und um meine Berufschancen zu verbessern).


Viele sagen zwar, dass man sein eigen Glückes schmied ist und dem stimmte ich weitestgehend auch zu, aber es gibt eben doch Situationen in denen man einfach Glück hat und die man eben nicht beeinflussen kann ( Beispiel; man geht raus, weil man eben nochmal wohin muss. Es ist trocken. Man kommt an wohin man musste, es fängt an zu regnen. Man geht wieder Heim und es regnet zu diesem Zeitpunkt nicht mehr. Man kommt gerade zur Haustür rein, es fängt wieder in Strömen an zu regnen. - Wenn das nicht Glück ist, dann weiß ich auch nicht. ;-) ).


Wie dem auch sei. Ich habe das Kompakt-Seminar Feng Shui bei Frau Stoeppler absolviert und war sehr begeistert! :-)


Ich hatte mich für das Seminar bei Frau Stoeppler entschlossen, weil Sie ihre Seminare und Workshops sehr bodenständig präsentierte. Dies war mir als Feng Shui-Kritiker natürlich sehr wichtig. 


Sie hat einen guten Eindruck über die Feng Shui-Grundlagen vermittelt. Dabei waren unter Anderem; was Feng Shui eigentlich bedeutet, Unterschied Geburts- und Entwicklungselement, wie man die KUA-Zahl berechnet, Stärken/Schwächen der Elemente, wie man welche Elemente fördern kann, Farbpsychologie, und, und, und.
Näheres erkläre ich Euch, wenn ich versuche das Ein und Andere auszuprobieren.


Schön fand ich, dass sie auf die Fragen der Teilnehmer eingegangen ist, uns mit unseren eigenen Beispielen die Anwendungen/Auswirkungen verdeutlicht hat und immer wieder darauf hinwies, dass man beispielsweise aus einem Buch nicht alles plump übernehmen, sondern  auf unsere Situation übertragen soll (wenn jmd. von seiner Familie misshandelt worden ist, sollte dieser möglichst kein Bild seiner Familie aufstellen um nicht daran erinnert zu werden, usw...).


Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sie sehr viel mit Schulmedizinern zusammenarbeitet und so ein reger Austausch über die Ergebnisse/Wirkungen beider Seiten stattfindet.


Mein Fazit: Ich werde auf jeden Fall noch einen weiteren Workshop von Frau Stoeppler besuchen und wie oben schon erwähnt, das ganze mal in meiner Wohnung testen. :-)

Hier einmal der Link zu ihrer HP:    http://www.reiki-fengshui.de/


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier vorbeigestöbert hast!
Ich hoffe es hat dir gefallen und du kommst bald wieder. Vielleicht magst du mir ja auch einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich über jede/s Lob, Kritik, Frage oder Anregung! :-)