10.10.2012

Besuch der Ideenreich und Wohnen & Einrichten

Letzte Woche Donnerstag war ja bei mir wieder Messe-Tag. Ich habe im Rahmen des Dortmunder Herbstes die Ideenreich sowie Wohnen & Einrichten besucht.

Leider entsprachen beide Messen nicht meiner Vorstellung. Die Ideenreich war viiiiiiel zu klein (eine halbe Halle!) und die Wohnen & Einrichten hatte meiner Meinung nach ihre Thematik etwas verfehlt. Ich hatte mir jede Menge Stände voller Deko, Wohnaccessoires wie Decken, Kissen, stylische Lampen, Einrichtungsneuheiten in Sachen Gardinen, Tapeten, Bodenbeläge und Co vorgestellt. Stattdessen fand ich Stände für Kamine, Treppenerneuerungen, Rolltore und der Deutschen Rentenversicherung(!!!) vor. Lediglich ein paar alte Möbelstücke, die aufgearbeitet wurden konnten meine Begeisterung wecken. Viele der Stände hätten eher in die Messe Haus & Energie gepasst. Das kann allerdings auch daran liegen, dass ich persönlich unter "Wohnen" und "Einrichten" Dinge wie Tapeten, Bodenbeläge, Möbel, Wohntextilien usw. verstehe. Feste Bestandteile des Hauses wie Treppen, Türen, Kamine und so gehören für mich eher zum Thema "Bauen" und "Modernisieren".

Nichtsdestotrotz hat sich der Messebesuch für mich gelohnt, da ich drei Highlights verbuchen konnte: 

Der Stampin' Up!-Stand, der Wohnverlag-Stand und "Vegan Wondercake"! Ich habe schon oft drüber gelesen, aber jetzt habe ich sie live gesehen, die Materialien von Stampin' Up! Ich dufte sogar mit ihnen arbeiten. Und jetzt bin ich verliebt. Verliebt in diese wunderbaren Stempel & Stanzen & Hilfsmittel. Leider konnte man an dem Stand nichts erwerben (da gab es irgendsoeinen Vertreter-Vertrag erklärte man mir). Vielleicht auch mein Glück, sonst wäre ich jetzt vielleicht arm. ;-)


Ich habe mir sogar gegen eine Schutzgebühr den Katalog gekauft. Und eines ist sicher: einiges davon kommt auf meinen Wunschzettel für Weihnachten. :-) Ich kann noch nicht mal genau sagen, was mich an Stampin' UP! fasziniert, aber ich denke, es ist die Leichtigkeit mit der man super tolle und professionell wirkende Karten, Geschenkanhänger und Co. herstellen kann. 


Es gab auch einen Mitmach-Workshop, bei dem ich natürlich auch fleißig mitbasteln musste! :D Ich habe zwei Geschenkanhänger gebastelt und bin richtig stolz auf die beiden. ;-) Mein liebstes Bastelwerkzeug war hierbei eine Art Fingerhut, auf den man Stempelfarbe tupfen und super einfach einen tollen Wisch-Effekt an den Papier-Kanten zaubern konnte. Ich habe sowas früher immer aufwendig mit Pinsel, Farbe und Schwämmchen gemacht und hätte mir im Leben nicht träumen lassen, dass es so schwuppdiwup einfach geht. Nicht zuletzt waren bei der "alten" Methode die Wischübergänge an einigen Stellen nicht immer ganz sauber und das Papier "aufgeribbelt" vom Wasser. Wenn ich im Besitz meiner ersten Stampin' Up!- Sachen bin, werde ich auf jeden Fall nochmal einen extra Post darüber verfassen.


Mein zweites Highlight war der Stand des Wohnverlages, wo man drei Zeitschriften aus dem Wohn-, Deko- oder Bastelbereich für insgesamt 5 Euro erwerben konnte. Jede weitere kostete dann nur noch einen Euro. Obwohl ich mir erhoffte tütenweise Zeitschriften nach Haus schleppen zu können, fiel meine Wahl recht bescheiden aus. Ich habe gerade mal 4 Zeitschriften gekauft. 2x Stilvoll wohnen (da es meinem Geschmack am ehesten zusagte (modern)), 1x Romantisch wohnen (so Romantisches ist eigentlich gar nicht meins) und 1x die 101 Wohntrends (da hier Themenschwerpunkt Weihnachten ist und dies ja bald auch wieder vor der Tür steht). Keine der ausgesuchten Zeitschriften habe ich mir bis jetzt aus eigenem Antrieb am Kiosk geholt, da mich die Titel nicht so wirklich überzeugen konnten. Für den Messe-Preis schnuppere ich aber gern mal rein. 


Mein letztes Highlight gehört eigentlich nicht so richtig hier in den Blog, weil es wieder den Themenbereich "Food" betrifft, aber weil es so schön bunt inspirierend war, möchte ich es nicht vorenthalten: Ich habe einen bunten Cupcake und ein lecker buntes Stück Torte gegessen. Soweit nichts Besonderes. Doch. Beides war ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt. Also komplett vegan. Und ich als passionierte Fleisch-Esserin muss sagen, es war sehr lecker! Ich meine lediglich, dass der Cupcake etwas mehr als üblich gekrümelt hat, aber das ist dann auch das einzige Manko. Und hier sind die veganen Kunstwerke:


Neben meinen drei persönlichen Highlights gab es aber noch ein paar sehenswerte Deko-Stände und Stände mit wunderbarem Näh- und Strick-Zubehör, Bastelartikeln sowie Bücher über Handarbeiten.

Mein Fazit: Von Wohnen & Einrichten werde ich jetzt erstmal Abstand nehmen, aber die Ideenreich werde ich im nächsten Jahr auf jeden Fall nochmal besuchen, denn die hat einiges an Potential (was hoffentlich auch die Veranstalter erkennen und sich um den Ausbau dieser Messe bemühen)! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier vorbeigestöbert hast!
Ich hoffe es hat dir gefallen und du kommst bald wieder. Vielleicht magst du mir ja auch einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich über jede/s Lob, Kritik, Frage oder Anregung! :-)