18.10.2012

Masking Tape bestempeln

Schon vor Wochen konnte ich bei meinem lieben Nachbarn Herrn M. endlich mein Päckchen mit dem ersehnten Stempelset abholen. :-)


Klar, dass ich darauf brannte es auszuprobieren! Da ich seit kurzem auch noch stolzer Besitzer von Masking Tape war, bot es sich geradezu an das Masking Tape zu bestempeln.



Nach sorgfältigem Zusammensetzen des Stempels und bestempeln des Tapes stellte ich allerdings fest, dass die Farbe nicht gut haftete/trocknete. Auch nach mehreren Stunden und föhnen färbte die Schrift ab. Da fiel mir aber ein alter Trick für Kreidezeichnungen ein; Haarspray! Also klebte ich das Tape auf ein weißes Blatt, das hier als eine Art Trägerpapier dienen sollte. Dann bestempelte ich das Tape wieder, föhnte es und besprühte das ganze vorsichtig mit insgesamt zwei Schichten Haarspray, die ich ebenfalls trocken föhnte. Und Voila! Die Stempelschicht färbte nicht mehr sondern war fixiert. :)

Und hier die Anleitung zum Nachmachen:



1.) Masking Tape auf ein weißes Blatt aufkleben u. andrücken (lässt sich ja wieder ablösen)
2.) Das Tape bestempeln
3.) Vorsichtig föhnen (damit die Stempelfarbe im nächsten Schritt nicht verläuft)
4.) Vorsichtig und dünn die 1. Schicht Haarspray aufsprühen (Verwisch-Gefahr)
5.) Haarspray trocken föhnen
6.) nun ruhig etwas dicker die 2. Schicht Haarspray auftragen
7.) wieder trocken föhnen (auf dunklem Untergrund sieht man die nassen Stellen)
8.) ablösen, ggf. kürzen und wie gewünscht aufkleben

Fertig! :-)

Einziges Manko; jetzt riecht mein Notizbüchlein nach Haarspray, was aber nicht ganz so schlimm ist, da mein Spray eigentlich ganz angenehm duftet.

So, das war jetzt meine erste richtige DIY-Anleitung in diesem Blog. Ich hoffe dieser Beitrag hat dir gefallen und hilft dir vielleicht weiter. :-) Hättest du Interesse an weiteren DIY-Anleitungen?

Kommentare:

  1. Hallo ;o)
    Oh ja, DIY finde ich immer total klasse! Gern mehr davon!!!
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Mini!!! :-)

      Da bist du ja wieder! Ich freu mich wie Bolle dich immer zu "treffen"! Das ist total lieb von dir, dass du hier immer vorbeischaust und so fleißig kommentierst!!! :-)
      Ich werde mich bemühen, den DIY-Bereich in den nächsten Wochen ein bisschen auszuarbeiten. Ich hoffe nur, dass mir das mit den Anleitungen so alles klappt. :D Momentan weiß ich gar nicht wohin mit meinen Kreativ-Ideen. Auch für das Blog-Layout ist mir einiges eingefallen. :D
      Aber alles mit der lieben Zeit. ;-)

      Viele liebe Grüße

      *Moni*

      Löschen
  2. Liebe Moni,
    in deinem schönen Kommentar bei mir stimmte was mit dem Link nicht. Das wollte ich ändern und habe dabei Deinen Kommentar gelöscht... Ups.
    Ich hab versucht zu retten was ging (-:
    Oh, man. Ich hab anscheinend null Ahnung Blogger. ICh musst gestehen bei Wordpress konnte man Kommentare auch inhaltlich bearbeiten.
    LG
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! :-)

      Ja, so is das, wenn man das Verlinken übt! :D Ist nicht so schlimm mit dem Löschen. Ich find es viel wichtiger, dass du den Kommentar gelesen hast und somit weißt, dass dein Post hilfreich war. :-)
      Warst du erst bei Wordpress und bis zu Blogger gewechselt? Ich überlege nämlich zu Wordpress zu wechseln :D

      Viele liebe Grüße

      *Moni*

      Löschen
  3. Das ist ja eine super Idee - vor allem mit dem Fixieren durch das Haarspray! Vielleicht klebt man das Tape dazu vorher auf ein anderes Papier und dann erst auf den gewünschten Ort. Ich probiere das auf jeden Fall mal aus. Danke dafür :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Natalie! :-)

      Schön, dass dir die Idee gefällt! :-)
      Und genau! Das andere Papier dient als Trägerpapier, damit man den gewünschten Klebeplatz nicht mit Haarspray verunreinigen muss.

      Viele liebe Grüße

      *Moni*

      Löschen

Schön, dass du hier vorbeigestöbert hast!
Ich hoffe es hat dir gefallen und du kommst bald wieder. Vielleicht magst du mir ja auch einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich über jede/s Lob, Kritik, Frage oder Anregung! :-)