08.10.2013

Entflammt das Häkel-Fieber: myboshi drinnenunddraußen


Über ein Jahr ist es schon her, dass ich Euch ein kreatives Buch vorgestellt habe. Viel zu lange und darum gibt es heute die Rezension zu “myboshi drinnenunddraußen“. 




Bei myboshi drinnenunddraußen handelt es sich um das dritte Buch von Thomas Jaenisch und Felix Rohland, in dem sich alles ums Häkeln dreht. In den ersten beiden Büchern, die auch unter dem TOPP Label des Frechverlags erschienen sind, lag der Schwerpunkt auf der Herstellung von Häkel-Mützen. Diese myboshi-Mützen erfreuten sich ziemlich großer Beliebtheit und sind den meisten mittlerweile ein Begriff. Nun erobert das myboshi-Fieber auch die Wohnungen, denn das dritte Buch widmet sich diesmal auf 112 Seiten neben Mützen auch kuscheligen Heimaccessoires. Da konnte ich natürlich nicht widerstehen, das Buch vorzustellen. ;-) Myboshi drinnenunddraußen ist in einem modernen Design aufgemacht, welches sich durch das gesamte Buch zieht und ihm eine freche, peppige Aufmachung gibt. Am Anfang findet man ein kurzes Inhaltsverzeichnis, ein Vorwort sowie eine Einleitung. Im mittleren Teil lockern zwischen den Anleitungen zu Mütze, Kissen, Aufbewahrungsutensilo und Co. Kleine, informative und unterhaltsame Geschichten rund um die Häkel-Erfolge von Thomas und Felix das Buch auf. Die Häkelanleitungen sind leicht verständlich und eignen sich für erfahrene Häkler, wie auch für Anfänger. Der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Häkelanleitungen ist direkt unter dem Titel gekennzeichnet, was bei der Auswahl des entsprechenden Schwierigkeitsgrades sehr hilfreich ist. Die Anleitungen selber gliedern sich in einzelne Abschnitte, die je nach Anleitung Anfang, Farbfolge, Fertigstellung oder die Einarbeitung von Besonderheiten beschreiben. Die Abschnitte sind sehr kurz und übersichtlich gehalten, was die Umsetzung vereinfacht. Bebilderte Anleitungen zu Maschen, Farbwechsel und richtigem Vernähen, welche Anfängern sehr entgegen kommen, kann man am Ende des Buches finden. Außerdem liegen auch noch fünf wendbare myboshi-Labels bei, die man in sein fertiges Werk einnähen kann. 



Mir persönlich hat myboshi drinnenunddraußen unheimlich gut gefallen, da mir die Aufmachung sehr zugesagte und die Anleitungen leicht verständlich waren. Mit Hilfe dieser Anleitung gelang es mir ruck zuck drei Projekte umzusetzen. Auch die Geschichten zwischen den Anleitungen fand ich sehr interessant. Am besten gefiel mir jene, in der geschildert wurde, wie demenzkranke, ältere Menschen mit jüngeren zusammen gehäkelt haben und den Sprösslingen ihr Können weitergeben konnten. 




Alles in Allem hat mich dieses Buch mitreißen können und so kann ich es guten Gewissens weiterempfehlen. :-) Nicht zuletzt auch, weil Strick- und Häkelmützen wieder im Trend liegen und sich mit diesem Buch auch Anfänger ein eigenes Unikat schnell und einfach herstellen können. Hinzu kommt, dass es zu diesem Buch auch die abgestimmte Wolle und Häkelnadeln von myboshi gibt, was den Einstieg ebenfalls erleichtert. :-) 


 Zu guter Letzt möchte ich meinen Dank nochmals an den Frechverlag richten, der mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte und mir so ermöglichte eine Rezension über myboshi drinnenunddraußen zu verfassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du hier vorbeigestöbert hast!
Ich hoffe es hat dir gefallen und du kommst bald wieder. Vielleicht magst du mir ja auch einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich über jede/s Lob, Kritik, Frage oder Anregung! :-)